Was kann homöopathisch behandelt werden?

Die konstitutionelle Behandlung umfasst den ganzen Menschen und kann somit fast jedes Krankheitsgeschehen beeinflussen - sei es physischer, geistiger oder emotionaler Natur.

Homöopathische Arzneien sind bei der Behandlung akuter Krankheiten von großer Hilfe, wo häufig sofortige Erleichterung eintritt. Die Dauer der Krankheit kann verkürzt werden und der Genesungsprozess beschleunigt werden.

Auch bei langwierigen, chronischen Beschwerden, bei denen die Schulmedizin oft nur noch mit starken, schädlichen Medikamenten zwar Linderung, aber keine Hoffnung mehr erzielen kann, ist die Homöopathie sehr hilfreich. Sie kann Patienten, die unter starken Schmerzen oder anderen, Kräfte zehrenden Symptomen leiden, in großem Maße Erleichterung und neuen Lebensmut verschaffen.

Bei Krebs und anderen lebensbedrohlichen Krankheiten kann die Homöopathie keine Heilungsversprechen leisten, jedoch die Symptome auf physischer oder mental-emotionaler Ebene lindern, selbst oder gerade im Endstadium solcher Erkrankungen.